Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Thomas Florschuetz
Jets
HC, 29,5 x 25 cm, 95 pp.
Hatje Cantz 2009
bei Amazon shoppen

Der deutsche Fotograf Thomas Florschuetz (geb. 1957) erforscht mit seiner Kamera die Oberfläche von Kampfjets, angezogen durch ihre haptische und morphologische Qualität. Texturen, Linien, nebeneinander stehende Farbflächen und Lichtreflexe werden in ihrer ganzen visuellen Fülle untersucht und vermitteln dabei die Unmittelbarkeit des Sehens. Indem er sich auf Details konzentriert, den Maßstab vergrößert und sich den Objekten aus verschiedenen Blickwinkeln annähert, nehmen die Jets einen abstrakte Qualität an, die Florschütz zusammenstellt, als ob er ein Gemälde komponieren würde. Die einst tödlichen Kriegsgeräte, die in der Sonora Wüste in Arizona fein säuberlich aufgereiht stehen, werden so eher in paläontologische Fundstücke verwandelt, deren Anzeichen von Vergänglichkeit, wie Kratzer oder eine Patina, das Streben nach militärischer Vorherrschaft unterlaufen.

 


random picks