Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography
Paul Fusco
Chernobyl Legacy
SC 22 x 30 cm 224 S.
De.MO 2001

Sorry, sold out!

"Komm und sieh" heisst ein Spruch aus der Apokalypse, der gerade in Russland von Künstlern und Filmemachern aufgegriffen worden ist. Diesen Appell möchte man auch "Chernobyl Legacy" auf den Weg geben. Im Auftrag der UN hat nämlich Paul Fusco (MAGNUM), bestens bekannt durch sein JFK-Funeral-Projekt, die Spätfolgen der atomaren Katastrophe fotografisch dokumentiert. Er rückt mit Bildern des Leids einer unerträglichen Wahrheit zu Leibe, die in dieser Dichte stark an Peress? Meisterwerk "Silence" denken läßt. Investigativ und erschütternd zugleich.