Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography
Josef Schulz
Übergang
HC, 27 x 22 cm., o.pp.
Schaden.com 2007

signiert

Die Grenzen lösen sich nicht auf, sie verschieben sich: diese Arbeit hat Josef Schulz auf eine Reise durch Europa geführt. Thema sind die Grenzhäusschen, jetzt verlassen und ohne Funktion, innerhalb des Gebietes des Schengener Abkommens. Die "Portraits" entsprechen dabei dem dokumentarischen Stil, auch wenn durch eine präzise Bearbeitung der Hintergrund jeweils in die Unschärfe weicht. Der Blick auf die Architektur, die der Symbolik von Sicherheit und Macht unterliegt, ist ein freundlicher und teilnehmender. Wir würden sagen, dass dies eine Kulmination der vorangegangen Serien ist!

Josef Schulz portrays the architecture of the now derelict buildings along the borders that have become obsolet through Schengen. The catalogue presents about 25 of these as the work is likely to be continued.

"Mein Interesse an diesen Orten einstiger Grenz-Erfahrungen ist nicht zuletzt auf meine eigene Biographie zurückzuführen. Ich bin in Polen aufgewachsen, einem Land, dessen Territorium mehrmals in der Geschichte verschoben worden ist. Bald werden auch hier die Grenzbeamten entschwinden. Die Grenzstationen werden harmlos wirken - doch die beunruhigenden Bilder im Kopf werden sie noch lange wachrufen." Josef Schulz -