Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Ute Behrend
Märchen / Fairy Tales
HC, 17 x 24 cm., 116 pp.
Verlag der Buchhandlung Walther König 2005

"Die Kölner Künstlerin Ute Behrend hat den alle zwei Jahre verliehenen Toyota-Fotokunstpreis erhalten. Ihre Fotografien illustrieren nicht die bekannten Märchen, vielmehr greift die Künstlerin ihre Themen auf, um neue Bilder zu (er)finden und diesen einen eigenen Assoziationsraum zu eröffnen. Ute Behrend hat eine eigenständige fotografische Position entwickelt, indem sie konsequent mit Bildpaaren arbeitet, die sie einmal festlegt und in Publikationen und Ausstellungen beibehält. Als solche sind die Fotografien einander visuelles Echo oder Widerpart. Die Bildpaare rufen Gefühle von Berührtsein oder Unbehagen hervor, ohne dass sich verbalisieren ließe, wie genau diese Emotionen in den Fotografien verankert sind. Die Künstlerin bezieht sich in ihren Fotografien einerseits auf Alltagssituationen, anderseits auf außerzeitliche Erzählungen und Märchen. Dieses Spannungsfeld erzeugt zahlreiche Assoziationen, die sich der Erfahrung und der Erinnerung verdanken, dem Bewusstsein jedoch entziehen." Artfacts.net

 


random picks