Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Andrew Roth
The Book of 101 Photobooks
Seminal Photographic Books of the Twentieth Century
Mit Fotografien von Curtis, Alvin Langdon Coburn, Stieglitz, Strand, Laszlo Moholy-Nagy, Germaine Krull, Carl Blossfeldt, Alfred Renger-Patzsch, August Sander, Edvard Steichen, Ansel Adams, Atget, Cahun, Ernst Drtikol, Ernst, Hilmar Lerski, Moi Ver, Ernst Salomon, Brassai, Ullmann / Peterkin, Man Ray, Lissitzky, Hans Bellmer, Bill Brandt, Hugnet, Bourke-White, Leni Riefenstahl, Walker Evans, Berenice Abbott, Lange, Brodovitch, Andre Kertesz, Styrsky, Weegee, Morris, Tmej, Robert Capa, Weston, Doisneau, Henri Cartier-Bresson, Strand, DeCarava, William Klein, Sudek, Ed van der Elsken, Richard Avedon, Robert Frank, Aaron Siskind, Irving Penn, Sommer, Eikoh Hosoe, Harry Callahan, Beard, Kawada, Helen Levitt, Ed Ruscha, Mulas, Andy Warhol, Gary Winogrand, Bernd und Hilla Becher, Bruce Davidson, Lee Friedlander, Jacques-Henri L'artigue, Araki, Clark, Robert Lyon, Diane Arbus, Molinier, Daido Moriyama, Lesy, Owens, Robert Adams, Lewis Baltz, Meatyard, Eugene Smith, William Eggleston, Susan Meiselas, Model, Gilles Peress, Nan Goldin, Bruce Weber, Joel Sternfeld, J.Fontcuberta, Ginsberg, Baumgarten, Boltanski, Richard Prince, David LaChapelle
HC, 25 x 30,5 cm., 306 pp.
PPP Editions / Roth Horowitz 2001

"101" ist eine Setzung ersten Grades! Der fulminante Katalog des renommierten Hauses Horowitz legt die erste (!) Aufarbeitung des Mediums Fotobuch vor! Dezidiert wird Produktions- und Rezeptionsgeschichte anhand von 101 Highlights aufgezeigt.Sie reichen von Curtis' "North American Indian" (1907) bis zu "Hotel LaChapelle" (1996). Die erlesene Auswahl fällt zwar etwas amerikalastig aus, bietet aber auch für Kenner Möglichkeit zu aufregenden Neuentdeckungen. Flankiert werden die monografischen Texte von schlichtweg atemberaubenden Bildstrecken. Als Ergänzung finden sich zudem äusserst lesenswerte Essays der Autoren Benson, Castleberry, Fraenkel, Moriyama, Rice und Wakefield. Summa summarum: "101" is t nicht nur als Nachschlagewerk, sondern auch als Buchobjekt unsere Empfehlung des Jahres!

 


random picks