Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Dutch Eyes. A Critical History of Photography in the Netherlands
Mit Fotografien von Martine Stig, Carl Rensing, Gerald van der Kaap, Johan van der Keuken, Alex ten Napel, Bart Sorgedrager, Ger Dekkers, Alexandrine Tinne, Karel Kleijn, Elspeth Diederix, Charles Breijer, Dirk van Haren Noman, Aart Klein, Augusta Curiél, Jan Dibbets, Bernard F. Eilers, Henze Boekhout, Chris Schuver, Edwin Zwakman, Cor Jaring, Bertien van Manen, Anton Corbijn, Eduard Isaac Asser, Daan van Golden, Henri Pronk, Juul Hondius, Adriaan Boer, Carel Blazer, Ata Kando, Carl Emil Mögle, Bas Jan Ader, Bram Loman, Cary Markerink, Hanna Elkan, Dolf Kruger, Céline van Balen, Ed van der Elsken, Han Singels, Michel Pellanders, F.W. Deutmann, Hannes Wallrafen, Ger van Elk, Ad van Denderen, Henri Berssenbrugge, G.H. Heinen, Korrie Bessems, Hans van den Bogaard, Gerard Fieret, Bert Nienhuis, George Hendrik Breitner, Henk Tas, Harm Botman, Dolf Toussaint, Hans Eijkelboom, Charles de Gorter, Emmy Andriesse, Gregor Krause, Ernst Loeb, Isidore van Kinsbergen, Eva Besnyö, Frits Weeda, Hans Aarsman, Koos Breukel, Julian Germain, Geert van Kesteren, Hellen van Meene, Hans van der Meer, Bas Princen, Johannes Schwartz, u.a.
HC, 25 x 29 cm., 570 pp.
Hatje Cantz 2007

Hrsg.: Flip Bool, Mattie Boom, Frits Gierstberg, Ingeborg Leijerzapf, Adi Martis, Anneke van Veen, Hripsimé Visser und Mirelle Thijsen.

Inez van Lamsweerde, Rineke Dijkstra, Anton Corbijn, Ed van der Elsken, Paul Citroen, Erich Salomon, Eduard Isaac Asser: dies sind nur einige wenige berühmte Namen aus der langen Tradition der niederländischen Fotokunst, die in diesem Band vertreten sind.
Seit rund 20 Jahren ist die Fotografie der Niederlande international im Aufschwung, doch ist derzeit keine Überblicksdarstellung auf dem Buchmarkt erhältlich. Dutch Eyes erzählt mit einer geradezu enzyklopädischen Auswahl der sinnfälligsten, schönsten, aufregendsten Fotografien die Geschichte der niederländischen Fotografie, eingebettet in den gesellschaftlichen, kulturellen, technologischen und ökonomischen Kontext ihrer Zeit. In zehn Kapiteln, etwa zu den Themen Landschaft, Stadt, Fotojournalismus, wirft das Buch ein Schlaglicht auf die bedeutenden Protagonisten, zentralen Entwicklungen und neuen Tendenzen in der Fotoszene des Landes.

 


random picks