Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Stiftung Zollverein (Hrsg.), Andreas Mader (Hrsg.), Kai-Olaf Hesse (Hrsg.)
Cerna Hvezda - Schwarzer Stern
Reviere zwischen den Städten. Genius Loci von Kohle und Stahl
Mit Fotografien von Kim Bouvy, Kai-Olaf Hesse, Bernd Langmack, Andreas Mader, Arwed Messmer, Peter Oehlmann, Christian von Steffelin
HC, 24,5 x 22 cm., 228 pp.
Verlag für Moderne Kunst Nürnberg 2010
bei Amazon shoppen

"Ostrava als Sinnbild europäischer historischer Prozesse - mit sehr eigen- ständigem Charakter! Wie ganz Europa ist auch Ostrava im Wandel begriffen. Die durch die Industrie geprägte Vergangenheit verschwindet und mit ihr die Arbeiterkolonien und technischen Denkmäler. Ostrava, die drittgrößte Stadt Tschechiens, steht exemplarisch für die europäische Industrie- und Stadtentwicklungsgeschichte der letzten 150 Jahre. Von der Peripherie in die Mitte drängend, vollzieht sich ein umfangreicher und dramatischer Wandel des Stadtbildes. "Cerna Hvezda - Schwarzer Stern" ist das Ergebnis einer fünfjährigen, interdisziplinären Zusammenarbeit von Fotografen, Historikern, Schriftstellern, Architekturhistorikern und Bürgern der Stadt Ostrava. In historischen Fotografien aus Stadt-, Betriebs- und Privatarchiven erzählt die Stadt auch von sich selbst. Diese Bilder strukturieren den Kanon der zeitgenössischen fotografischen Positionen, verdeutlichen den historischen Wandel und seinen Einuss auf die städtische und die Alltagskultur und ermöglichen das Lesen der Stadt in Bildern auf mehreren Zeitebenen. Die Publikation greift die ineinander verschlungenen geschichtlichen Epochen und ihre Bruchstellen zum Zeitpunkt dieses Wandels auf und hält die reiche kultur-, architektur- und industriegeschichtliche Vergangenheit von Ostrava in den Jahren 2004-2008 fest." (Verlagstext)

 


random picks