Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

John Ganis
American Landscapes
HC, 32,5 x 25 cm., 144 pp.
Braus 2003

John Ganis ist ein fotografierender Chronist des landschaftlichen Raubbaus im Amerika der Entwicklungs- und Extraktionsindustrie. Während der vergangenen siebzehn Jahre beobachtete er verlassene Minen, gerodete Wälder, Industrieparks, Aufschüttungen und zur Besiedlung eingeebnete Flächen.
Verstörende Bilder unseres Einbrechens in die wilde Natur, das Trümmerlandschaften hinterläßt und unseres völligen Mangels an Ehrfurcht gegenüber dem Land sind das Ergebnis.
Dabei versteht es Ganis, in seinem Blick kritische Satire mit romantischer Sehnsucht zu verbinden und hält die Betrachter seiner Aufnahmen dazu an, pittoreske mit ländlichen Aspekten in diesen apokalyptisch-idyllischen Eindrücken zu verschmelzen. Der Schnittpunkt von unkultivierter zu zersiedelter Landschaft wird derart in scharfen Konturen nachgezeichnet.

 


random picks